Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Homepage und unserem Unternehmen.


Es ist uns ein wichtiges Anliegen, Ihre personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage zu schützen.


Unsere Homepage kann grundsätzlich auch ohne Angabe von personenbezogenen Daten genutzt werden. Wenn Sie unseren Order Service, die Investor Relations Mitteilungen oder das Kontaktformular nutzen möchten, ist jedoch eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich. In diesem Fall holen wir eine Einwilligung von Ihnen als betroffene Person ein.


Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, z. B. Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse im Rahmen der geltenden Datenschutzvorschriften (insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in seiner jeweils geltenden Fassung). An dieser Stelle möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über Ihre Rechte als betroffene Person informieren.


Für einen möglichst umfassenden Schutz der beim Besuch dieser Homepage verarbeiteten Daten, haben wir, die alstria office REIT-AG als für die Verarbeitung Verantwortlicher, technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt. Da es jedoch bei internetbasierter Datenübertragung zu Sicherheitslücken kommen kann, kann kein absoluter Schutz gewährleistet werden. Daher können Sie Ihre Daten auch anderweitig, z. B. telefonisch mitteilen.


I. Begrifflichkeiten

Unsere Datenschutzerklärung verwendet Begrifflichkeiten wie sie auch in der DSGVO zu finden sind. Damit diese Datenschutzerklärung einfach lesbar und verständlich ist, erläutern wir im Folgenden einige Begrifflichkeiten:


Personenbezogene Daten (vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO)

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.


Verarbeitung (vgl. Art. 4 Nr. 2 DSGVO)

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.


Einschränkung der Verarbeitung(vgl. Art. 4 Nr. 3 DSGVO)

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.


Profiling (vgl. Art. 4 Nr. 4 DSGVO)

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.


Pseudonymisierung (vgl. Art. 4 Nr. 5 DSGVO)

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.


Verantwortlicher (vgl. Art. 4 Nr. 7 DSGVO)

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.


Auftragsverarbeiter (vgl. Art. 4 Nr. 8 DSGVO)

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.


Empfänger(vgl. Art. 4 Nr. 9 DSGVO)

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.


Dritter (vgl. Art. 4 Nr. 10 DSGVO)

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.


Einwilligung (vgl. Art. 4 Nr. 11 DSGVO)

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.


II. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Wenn wir Daten von Ihnen erhalten haben, dann werden wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir in dem Fall selbstverständlich beachten.

III. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen beim Aufruf der Homepage

Unsere Homepage erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Die folgenden Daten können dabei gesammelt werden:


•    IP-Adresse des anfragenden Rechners

•    Datum und Uhrzeit des Zugriffs

•    Name und URL der abgerufenen Datei

•    Übertragene Datenmenge

•    Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

•    Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems

•    Name des Internet-Zugangs-Providers

•    Maus-, Scroll-, Eingabe- und Bildausschnittsverhalten

•    die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt
(sogenannte Referrer)

•    die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert
werden

•    sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf
unsere informationstechnologischen Systeme dienen


Diese Daten nutzen wir, damit Ihnen unsere Webseite richtig angezeigt wird und, um die Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme bzw. unserer Webseite sicherzustellen. Darüber hinaus werden wir diese Daten bei einem Cyberangriff den Behörden zur Strafverfolgung zur Verfügung stellen und ggf. für die Geltendmachung eigener Ersatzansprüche nutzen.


Bei der Verarbeitung dieser Daten ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffenen Personen. Wir werten die Daten zum Teil statistisch aus. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.


IV. Google Analytics und Cookies

Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“ zur Analyse des Nutzungsverhaltens der Webseitennutzer, also auch von Ihnen.


Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.


Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die aktivierte IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.


Im unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und Ihre Weitergabe der auf die Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (tools.google.com/dlpage/gaoptout) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.


Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Wir weisen Sie nochmal darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um die Anonymisierungsmethode erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.


Diese Website nutzt die Google-Analytics-Berichte zu demografischen Merkmalen, in denen Daten aus interessenbezogener Werbung von Google sowie Besucherdaten von Drittanbietern (z. B. Alter, Geschlecht und Interessen) verwendet werden. Diese Daten sind nicht auf eine bestimmte Person zurückzuführen und können jederzeit über die Anzeigeneinstellungen deaktiviert werden.


V. Bestellservice und Kontaktformular

Für die Zusendung unserer Berichte auf Ihre Bestellung hin, benötigen wir den vollen Namen und die Anschrift. Daneben ist die E-Mailadresse anzugeben, damit gegebenenfalls Rückfragen gestellt werden können oder die Berichte per E-Mail zugesandt werden können. Die von Ihnen im Formular zur Verfügung gestellten Daten werden per E-Mail an uns weitergeleitet. Nach der Zusendung der Bestellung werden die Daten gelöscht.


Wir ermöglichen Ihnen auf unseren Webseiten den E-Mail-Kontakt über ein Formular, das die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen per E-Mail an uns weiterleitet. Die von Ihnen an uns übermittelten Daten werden ausschließlich zweckgebunden für die Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und genutzt. Nach der vollständigen Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die Daten gelöscht.


Es kann sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter weitergeben, beispielsweise einen Paketdienstleister, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.


Hinsichtlich der von Ihnen übermittelten Daten stehen Ihnen selbstverständlich die unter Ziffer X. dargestellten Betroffenenrechte zu. Für all diese Anliegen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe unten Ziffer XII.).


VI. Investor Relations Mitteilungen

Wir versenden Investor Relations Mitteilungen, um Sie fortlaufend über die Entwicklung der alstria durch Pressemitteilungen und andere relevante Investor Relations Mitteilungen (Einladungen zu vierteljährlichen Telefonkonferenzen, Ad-Hoc-Veröffentlichungen…) zu informieren. Die Pressemitteilungen enthalten Unternehmensdaten wie Updates zu Finanzkennzahlen, Berichten und allen wichtigen Ereignissen unseres Unternehmens. Ggf. enthält die Investor Relations Mitteilung auch Informationen zum Betrieb des Mitteilungsdienstes. Um unsere Investor Relations Mitteilungen beziehen zu können, benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, an die die Investor Relations Mitteilung versendet werden soll. Weitere Angaben sind freiwillig.


Für den Versand verwenden wir das Double Opt-In-Verfahren. Das heißt, wir werden Ihnen erst dann Investor Relations Mitteilungen zusenden, wenn Sie Ihre Anmeldung nach Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse über eine von uns zugesendete E-Mail und einen darin enthaltenen Link bestätigen. Damit soll sichergestellt werden, dass nur Sie selbst sich als Nutzer der angegebenen E-Mail-Adresse bei dem Mitteilungs-Dienst anmelden können. Ihre Bestätigung muss zeitnah zur Übersendung der E-Mail durch uns erfolgen, da andernfalls Ihre Anmeldung und E-Mail-Adresse in unserer Datenbank gelöscht wird. Bis zu einer Bestätigung durch Sie nimmt unser Mitteilungs-Dienst keine weiteren Anmeldungen unter dieser E-Mail-Adresse entgegen.


Sie können eine bei uns abonnierte Investor Relations Mitteilung jederzeit abbestellen. Dazu können Sie uns entweder eine E-Mail zusenden (ir@alstria.de) oder über einen Link am Ende der Investor Relations Mitteilung eine Stornierung vornehmen.


Ihren Namen und Ihre Kommunikationsdaten, die Sie uns für den Versand der Investor Relations Mitteilung zur Verfügung stellen, verwalten wir durch einen Dienstleister. Unser Dienstleister, Mailchimp von The Rocket Science Group LLC, Georgia, USA, verwendet die Daten nicht selbst, sondern nur um uns beim Versand der Investor Relations Mitteilung zu unterstützen. Weitere Informationen zum Datenschutz unseres Dienstleisters finden Sie hier.


Darüber hinaus geben wir Ihre Daten nicht weiter und verwenden sie auch nicht für anderweitige Zwecke.


VII. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Im Rahmen von Bewerbungsverfahren verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der Bewerber auch elektronisch, beispielsweise wenn Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail übermitteln. Die Daten werden ausschließlich zur Prüfung der Anbahnung bzw. bei Erfolg der Bewerbung für die spätere Durchführung eines Arbeitsverhältnisses verarbeitet. Wenn es nicht zum Abschluss eines Arbeitsvertrags kommt, löschen wir Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absage, wenn keine sonstigen berechtigten Interessen einer Löschung entgegenstehen.  


VIII. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Unsere Datenverarbeitung kann auf den folgenden Rechtsgrundlagen beruhen:


a)    Sie haben Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere Zwecke gegeben (vgl. Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO). Ihre Einwilligung benötigen wir z. B. für den Versand der Investor Relations Mitteilungen oder den Versand von Berichten (Bestellservice).


b)    Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage erfolgen (vgl. Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO). Dies ist z. B. der Fall im Bewerbungsverfahren oder bei der Prüfung zum Abschluss eines Mietverhältnisses.


c)    Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (vgl. Art. 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO). Dies ist zum Beispiel der Fall bei Steuerpflichten.


d)    Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (vgl. Art. 6 Absatz 1 Buchstabe d DSGVO). Ein solcher Fall könnte zum Beispiel auftreten, wenn sich ein Gast bei uns verletzt und wir daraufhin seine Daten an einen Arzt oder Rettungshelfer weitergeben würden.


e)    Die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei Ihnen um ein Kind handelt (vgl. Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt in der Regel in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten all unserer Stakeholder (Mitarbeiter, Mieter, Geschäftspartner, Investoren…)


IX. Sonstige Informationen (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung)

Um unseren eigenen gesetzlichen Pflichten nachzukommen oder um vertragliche Pflichten zu erfüllen, verarbeiten wir Ihre Daten. Daher kann es für einen Vertragsabschluss erforderlich sein, dass Sie uns personenbezogene Daten (z.B. Name und Anschrift) zur Verfügung stellen. Wenn Sie dies nicht tun, können wir den Vertrag nicht abschließen, weil die Datenverarbeitung für die Durchführung des Vertrags oder für die Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten notwendig ist. Sollten Sie der Auffassung sein, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht erforderlich ist, bitten wir Sie, unsere Mitarbeiter zu kontaktieren, damit diese im Einzelfall prüfen können, ob es erforderlich ist, dass Sie uns diese personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen.


X. Löschung und Sperrung

Wir werden Ihre Daten nur solange verarbeiten, wie es erforderlich ist bzw. sofern es gesetzlich oder nach europäischem Recht vorgesehen ist.


Entfällt der Grund für die Speicherung/Verarbeitung Ihrer Daten oder läuft eine nach deutschem Gesetz oder europäischem Recht vorgeschriebene Frist zur Speicherung ab, löschen oder sperren wir die jeweiligen personenbezogenen Daten.


XI. Betroffenenrechte

Als Betroffener unserer Datenverarbeitung haben Sie unter der DSGVO diverse Rechte, auf welche wir Sie kurz und auszugsweise hinweisen wollen. Die dargestellten Rechte können durch Rechte anderer oder gesetzliche Vorgaben gewisse Einschränkungen erfahren, die hier allerdings nicht weiter dargestellt werden.


Zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten (siehe unten Ziffer XI.).


Auskunftsrecht

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Ihre Person betreffende personenbezogene Daten verarbeiten.


Darüber hinaus haben Sie nach der DSGVO das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Daten zu verlangen. Die DSGVO sieht ein Recht auf folgende Informationen vor:

a) die Verarbeitungszwecke,

b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,

c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen,

d) falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,

g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten,

h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Ihre Person.


Darüber hinaus werden wir Sie darüber unterrichten, wenn Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Fall können Sie auch Auskunft über geeignete Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung verlangen.


Recht auf Berichtigung

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.


Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden nicht mehr notwendig.

b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c) Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.


Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zur Löschung gemäß Art. 17 Absatz 1 DSGVO verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von uns die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.


Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

b) die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

c) Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen jedoch die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

d) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.


Recht auf Datenübertragbarkeit

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern

a) die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und

b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.


Recht auf Widerspruch

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Sollten wir personenbezogene Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.


Zudem haben Sie als betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.


Sie können sich zur Ausübung Ihres Rechts an uns wenden oder im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.


Rechte im Zusammenhang mit automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

ls betroffene Person haben Sie das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, oder

b) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen darstellen oder

c) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.


Ist die Entscheidung

a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich oder

c) erfolgt sie mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, werden wir angemessene Maßnahmen treffen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person bei uns, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.


Wir nutzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.


Recht auf Widerruf der Einwilligung

Als betroffene Person haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.


Beschwerderecht

Als betroffene Person haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.


XII. Datenschutzbeauftragte

Die Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:


Frau Lea Evans

c/o alstria office REIT-AG

Steinstr. 7

20095 Hamburg

Deutschland

Fax: +49 (0)40 22 63 41 310

E-Mail: dataprotection@alstria.de


Betroffene Personen können sich bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.


XIII. Verantwortliche Stelle

Verantwortlicher ist die:


alstria office REIT-AG

Steinstr. 7

20095 Hamburg

Deutschland

Tel.: +49 (0)40 22 63 41 300

E-Mail: info@alstria.de

Website: www.alstria.de


Die Geschäftsführung sowie weitere Angaben zum Unternehmen können Sie unserem Impressum entnehmen.


Stand: 29. Mai 2018